Das Werkstadt-Prinzip

Integrale Planung als Basis unserer Architektur

Bei Werkstadt Fischer Architekten wird nach dem "Werkstadt-Prinzip" gearbeitet. Was bedeutet das genau?

Claus Fischer: Wir Werkstadt Fischer Architekten sehen und verstehen uns eher in der Tradition der Baumeister-Kultur als im Architektur-Design. Was meinen wir damit? In erster Linie unseren integralen Planungsansatz, der ein zentraler Teil des Werkstadt-Prinzips ist.

Dieser integrale Planungsansatz – welche Bereiche umfasst er?

Claus Fischer: Er umfasst das partnerschaftliche Zusammenarbeiten im Team mit Bauherren, Fachplanern und allen Beteiligten, um Lösungen und immer das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Seit Jahrzehnten bilden daher integrale Planung die Basis unserer Architektur – zusammen mit interdisziplinärer Forschung und nachhaltiger Konstruktion. 

Wir verstehen uns nicht als Künstler, sondern als Baumeister!

Claus Fischer

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Vimeo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was ist das Ziel?

Claus Fischer: Das Ziel ist, dass jedes unserer Bauwerke einen Beitrag liefert zur Gestaltung einer positiven urbanen Zukunft: Mit ressourcenschonenden Materialien, energieffizienten Methoden und integrativen Konzepten. Als Baumeister sehen wir uns der Tradition des Guten, des städtischen Raums und der gebauten Stadt verpflichtet. Diese Verantwortung ist unser Antrieb – und nicht die Selbstdarstellung.