Stadtvilla M

 

Wohnhaus
Ludwigshafen

Bauherr: privat
Wohnungen: 4
Wohnfläche: ca. 750 m²
Leistungsphasen: 1-8
Fertigstellung: 2011

 

Wohnen am Fluss: Wir inszenieren es

Blick zum Rhein, Naherholungsgebiet vor der Tür: Allein die Lage des Grundstücks am Rheinufer-Süd ist beeindruckend. Ein Gebäude, das auf sich und den Rhein bezogen ist: Das ist – vereinfacht ausgedrückt – die Entwurfsidee für die Stadtvilla M. Dabei schließen wir das Gebäude zur benachbarten Bebauung hin und öffnen es zum Fluss. Die offene, durch ein Gitterraster geometrisch akzentuierte Fassade, untersteicht bewusst eines: die repräsentative Eleganz der Stadtvilla.

Repräsentativ zeigt sich die Stadtvilla auch im Inneren. Die Grundrisse gestalteten wir nach dem Durchwohnprinzip. Zugleich gliederten wir die Grundrisse in private und öffentliche Zonen und bildeten Rückzugsbereiche aus. In die Gestaltung der Grundrisse bezogen wir die Eigentümer der Wohnungen mit ein. Möglich war dies, weil wir nur wenige tragende Wände, Stützen und Schächte fest definierten und flexibel auf Wünsche eingehen konnten. Wir entwickelten die Stadtvilla zudem innenarchitektonisch sowohl für den Bauherren als auch für jeden Nutzer.

Die Stadtvilla M setzten wir in Betonsandwichbauweise um; prägend sind die hochwertigen Oberflächen aus Architekturbeton.

 

Ressourcen schonen: Maxime bei der Definition des Energiekonzepts

Fernwärme versorgt das Wohngebäude neben der Heizwärme auch mit Warmwasser. Die Fußbodenheizung ist so ausgelegt, dass man die Wohnungen zugleich heizen und kühlen kann. Um dies umzusetzen, entwickelten wir ein marktgängiges System weiter und legten es auf die Anforderungen eines Mehrfamilienhauses aus. Wärmeverluste minimieren: Eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung dient diesem Zweck. Durch elektrisch gesteuerte Raffstoreanlagen schützen wir das Gebäude im Sommer vor Wärmeeintrag.