Dreßler Bau Zentrale

 

Bürogebäude

Aufeldstraße 9, 63741 Aschaffenburg

Bauherr: Dreßler Bau GmbH, Aschaffenburg

BGF: 7.450m²

Stellplätze: 156

 

KONZEPT

Elementiertes Bauen – Dressler Bau ist darin Spezialist und produziert im eigenen Fertigteilwerk Betonsandwichelemente mit edlen Oberflächen aus Architekturbeton. Die Unternehmenszentrale soll den innovativen Umgang mit der Bautechnik widerspiegeln, ohne auftrumpfend zu sein.

Unser Entwurfsansatz war, ein besonderes Gebäude mit einfachen Mitteln zu schaffen. Oder anders ausgedrückt: Die Schlichtheit kunstvoll in Szene zu setzen.

 

FASSADE

Die Faltwerk-Fassade des Gebäudes ist beeinflusst von der expressionistischen Architektur der 1920er und 1930er Jahre. Wir entwickelten sie zu einer ganz eigenständigen Qualität weiter – und setzten sie erstmals in Betonsandwichbauweise um.

Die skulpturale, gefaltete Fassade wirkt nach außen, und das Faltwerk ist auch im Inneren erlebbar. Exemplarisch zeigt sich dies am sternförmigen Atrium. Die gefalteten Außenwände prägen nicht nur hier, sondern im gesamten Gebäude die besondere Atmosphäre.

 

GRUNDRISSE

Charakteristisch für das Bürohaus ist die unkonventionelle Gebäudefigur. Zwei Riegel, die ineinander verschoben sind: Dies war unsere Idee, ein vielfältiges Raumangebot zu schaffen. Ein Dreibund entsteht dort, wo die Riegel überlappen; ein Zweibund bildet sich an den auskragenden Gebäudeköpfen. Dies macht eine variantenreiche Nutzung möglich.