Lietzenburger Strasse 51

 

Revitalisierung eines Geschäftshauses
Berlin

Bauherr:
BGF (EG – 5. OG): ca. 5.000 m²
BGF (KG): ca. 1.200 m²
Leistungsphasen:
Fertigstellung:

 

Innerhalb der City-West Berlins, in unmittelbarer Nähe zum Kurfürstendamm, entstand 1951/ 52 ein Geschäftshaus. Die  Obergeschosse werden heute als Büros, Kanzleien und Arztpraxen genutzt; im Erdgeschoss ist ein Ladengeschäft untergebracht.

Das Gebäude besteht aus insgesamt 7 vermietbaren oberirdischen Geschossen und einem Kellergeschoss mit Tiefgarage in Stahlbetonskelettbauweise.

Mit seinem geschwungenen Baukörper, der horizontalen Linienführung mittels Fensterbändern und Brüstungen sowie der Wendelform der Haupttreppe repräsentiert das Gebäude in seiner gestalterischen Qualität die Architektur der 1950er Jahre. Mit seiner elliptischen Eckbekrönung setzt es einen städtebaulichen Akzent im Stadtgefüge und stellt eine gestalterische wie funktionale Neuinterpretation der kaiserzeitlichen Eckausbildungen im Berliner Stadtbild dar.

Mit einer Modernisierung der Infrastruktur zur Anpassung an heutige Standards soll der Aufwertung des Baudenkmals Rechnung getragen werden.