Eastsite V

 

Bürohaus
Geschäftsviertel Eastsite
Mannheim

Bauherr: B.A.U. GmbH & Co. KG, Mannheim
BGF: ca. 4.000 m²
Leistungsphasen: 1-9
Fertigstellung: 2014

 

 

Die Eastsite ist ein Geschäftsviertel in Mannheim, das wir seit 1999 städtebaulich und architektonisch prägen. Wir definierten für das Viertel eine übergeordnete Architektursprache und wählten mit dem Betonsandwichbau eine bewährte Bautechnik, ohne Vorhandenes zu reproduzieren. So fanden wir innovative Wege, die statischen, baukonstruktiven und gestalterischen Möglichkeiten der Bautechnik mit jedem Gebäude auszuweiten.

 

Dienende Rolle: Eastsite V vermittelt zwischen expressiven Architekturen

Das Bürohaus Eastsite V hat komplexe städtebauliche Aufgaben. Es schließt den Quartiersplatz, bildet mit dem gegenüberliegenden Haus eine Torsituation und vor allem: Es vermittelt zwischen den markanten, ausdrucksstarken Häusern Eastsite IV und VI.

Im Sinne dieser „dienenden“ Rolle entstand das architektonische Konzept: Eastsite V ist schlicht und zurückhaltend, seine feine Eleganz zeigt sich auf den zweiten Blick. Warm wirkt der Architekturbeton, ein hochwertiges Betongemisch mit Marmorgroßkorn. Weich sind die Formen: Alle Ecken und Laibungen rundeten wir fugenfrei ab. Eine weitere Besonderheit des Gebäudes: Die strenge Fassade wird vereinzelt durch eingestreute, rhythmisierte Risalit-Säulen belebt.

 

Nahezu unbegrenzt: die Nutzungsoptionen des Gebäudes

Eastsite V ermöglicht über Dekaden hinweg viele Nutzungsszenarien: Ein Unternehmen mietet das gesamte Gebäude als repräsentativen Firmensitz; oder aber: Mehrere Firmen mieten große oder kleine Einheiten eines Gebäudes an. Das Konzept lässt es zu, dass man Flächen beliebig zusammenschalten und wieder neu aufteilen kann.

Ebenso variantenreich sind die Bürokonzepte, die man im Bürohaus verwirklichen kann: Sie reichen vom weiträumigen Open Space bis hin zu kleinteiligeren Strukturen mit Zellenbüros. Die Flexibilität resultiert aus der Tragwerkstruktur: Da die Fassade die tragende Funktion übernimmt, kommen wir im Inneren des Hauses mit wenigen Stützen aus.

 

Leitprinzip: den Energieverbrauch im Gebäudebetrieb vermeiden

Mit jedem Bürohaus, das in der Eastsite entsteht, unterschreiten wir die jeweils geltende EnEV um 50 Prozent. Wie erreichen wir das? Eine aus Geothermie gespeiste Bauteiltemperierung heizt und kühlt das Haus; die sehr massive Bauweise des Hauses steigert dabei den Wirkungsgrad. Die hochgedämmte Gebäudehülle sowie die geregelte Lüftung mit Wärmerückgewinnung minimieren Emissionsverluste.